• Zeitungen

    Die «Neue Zürcher Zeitung» ist das Flaggschiff unter den
    Tageszeitungen der NZZ-Mediengruppe. Weiter gehören Regionalzeitungen in der Ost- und Zentralschweiz ...

  • Zeitschriften/Magazine

    «NZZ Folio», «Z – die schönen Seiten», «NZZ Campus», «NZZ Fokus» und diverse Fachmagazine wie «Pack aktuell» oder «Schweizer Optiker» gehören zur vielfältigen Produktepalette der Unternehmensgruppe.

  • Digitale Medien

    Die NZZ-Mediengruppe vereint unter ihrem Dach verschiedene digitale Angebote. Zum NZZ-Netz gehören NZZ.ch, tagblatt.ch sowie luzernerzeitung.ch mit gleichen nationalen Inhalten ...

  • TV/Radio

    Die NZZ-Mediengruppe ist im Besitz der regionalen Fernsehsender Tele 1 und tvo sowie der national ausstrahlenden Sendung «NZZ Format». Radio Pilatus und Radio FM1 sind die beiden Regionalradios der Zentral ...

  • Bücher

    Zur NZZ-Mediengruppe gehören u.a. die Buchverlage NZZ Libro und Appenzeller Verlag, sowie Fachverlage, welche verschiedene Fachzeitschriften herausgeben.

  • Zeitungen

    Die «Neue Zürcher Zeitung» ist das Flaggschiff unter den Tageszeitungen ...

  • Zeitschriften/Magazine

    «NZZ Folio», «Z – die schönen Seiten», «NZZ Campus», «NZZ Fokus» und diverse ...

  • Digitale Medien

    Die NZZ-Mediengruppe vereint unter ihrem Dach verschiedene digitale Angebote.

  • TV/Radio

    Die NZZ-Mediengruppe ist im Besitz der regionalen Fernsehsender Tele 1 ...

  • Bücher

    Zur NZZ-Mediengruppe gehören u.a. die Buchverlage NZZ Libro und Appenzeller Verlag ...

Aktuelle Meldungen

Mittwoch, 1. Oktober 2014

NZZ steigert die Zahl ihrer Digitalabonnenten um fast 50%

Über 16’600 Personen haben eine digitale Ausgabe der «Neuen Zürcher Zeitung» oder der «NZZ am Sonntag» abonniert. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einer Steigerung um rund 48%. Insgesamt weisen die NZZ-Titel stabile Auflagen auf, wie die Wemf AG für Werbemedienforschung in ihrer heute veröffentlichten Auflagenbeglaubigung zeigt.

Mittwoch, 27. August 2014

NZZ-Mediengruppe gibt grünes Licht für digitales Bezahlangebot in Österreich

Die NZZ-Mediengruppe wird unter dem Namen NZZ.at spätestens 2015 ein digitales publizistisches Bezahlangebot für Österreich lancieren. Dies beschloss das Unternehmen auf der Grundlage einer Projektstudie, die ein Team um den ehemaligen Chefredaktor der «Presse», Michael Fleischhacker, seit März dieses Jahres erstellt hat. Fleischhacker wird auch die Chefredaktion von NZZ.at übernehmen.

Freitag, 22. August 2014

Die NZZ erhöht die Investitionen und rüstet sich für die Zukunftsmärkte

Im Umfeld der weiterhin rückläufigen Werbe- und Lesermärkte für Print-Produkte hat sich die NZZ-Mediengruppe im ersten Halbjahr 2014 behauptet. Das Gruppenergebnis liegt wie geplant bei 9,2 Mio. CHF, das sind 2,5 Mio. CHF unter dem Vorjahreswert. Durch gezielte Investitionen im Kerngeschäft erschliesst die NZZ-Mediengruppe derzeit weitere Ertragsquellen.

Montag, 4. August 2014

Karin Carpentier leitet neue Verkaufsorganisation NZZ Media Solutions AG

Karin Carpentier wird Leiterin Verkauf der NZZ-Mediengruppe. Per 1. September 2014 übernimmt sie die neu gegründete zentrale Verkaufsorganisation NZZ Media Solutions AG. Der Verwaltungsrat hat sie zudem in die Unternehmensleitung der NZZ-Mediengruppe berufen. In der NZZ Media Solutions AG wird der Geschäftskundenvertrieb (B2B) der NZZ-Mediengruppe gebündelt, um den Werbeverkauf effizienter zu gestalten und den Anzeigenverkauf im Print- und im Online-Vertrieb sowie mit Schlüsselkunden zu koordinieren. Kern des Unternehmens sind die bisher von der Publicitas wahrgenommenen Werbeverkaufsaktivitäten, die Anfang des Jahres 2015 wie geplant von der NZZ-Mediengruppe übernommen werden.

Ältere Meldungen …

Offene Stellen

Im Bild

Geschäftsbericht 2013

AG für die Neue Zürcher Zeitung

Das vergangene Jahr war geprägt vom Rückgang im Print-Werbemarkt. Die kostenstenkenden Massnahmen konnten den erwarteten Umsatzrückgang nur teilweise kompensieren.

Weitere Geschäftsberichte ...