Gerhard Schwarz, geboren 1951 in Österreich, studierte Volks- und Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule St. Gallen, in den USA und in Kolumbien. 1981 trat er in die «Neue Zürcher Zeitung» ein, leitete von 1994 bis 2010 deren Wirtschaftsredaktion und war von 2008 bis 2010 stellvertretender Chefredaktor. Von 1989 bis 2013 nahm er einen Lehrauftrag an der Universität Zürich wahr. Danach war er bis 2016 Direktor des liberalen Think Tank Avenir Suisse. Seither arbeitet er als Publizist und Berater und präsidiert (seit 2014) die Progress Foundation.