Donnerstag, 7. September 2017

Neue TVO-Sendung «Mensche i de Ostschwiz»

Das Ostschweizer Fernsehen TVO zeigt ab 10. September mit «Mensche i de Ostschwiz» jeden Sonntagabend emotionale Geschichten, Erlebnisse und Schicksale von Menschen aus der Region. Hautnah, berührend und direkt aus dem Leben von Ostschweizerinnen und Ostschweizern.

Das neue Reportage-Format begleitet Menschen aus der Ostschweiz über mehrere Monate in ihrem gewohnten Alltag, aber auch in aussergewöhnlichen und herausfordernden Lebenssituationen. Die Kamera ist hautnah dabei – ob auf den Strassen, im Alpstein oder auf dem Wasser. So entstehen spannende, witzige aber auch traurige Geschichten. «Die neue Sendung fordert unser Team enorm», sagt TVO-Geschäftsführer André Moesch, «aber der Aufwand lohnt sich: so nah war das Fernsehen den Menschen in der Ostschweiz noch nie.»

Jeweils fünf bis sechs Sendungen bilden eine Staffel, die unter einem bestimmten Motto steht. Die erste Staffel «Sommermenschen», produziert von Christian Masina, startet am 10. September um 18.15 Uhr (stündlich wiederholt) und erzählt die Geschichten von Giulia Kurer, der Wandercoiffeuse im Alpstein, André und Nicole Van Kesteren, den guten Seelen vom Baggersee Kriessern und vom «Bodensee-Original» Roger Welti aus Altenrhein.

Giulia Kurer wandert mit Kamm und Schere durch den Alpstein. Die Coiffeuse hat ihre Lehre mit der Note 5,6 abgeschlossen. Ihr Projekt «Schnittiger Alpstein» ist deshalb wie eine kleine Belohnung. Während ihrer Sommerferien wandert sie zusammen mit dem zehnjährigen Maultier «Tintin» durch den Alpstein und schneidet Sennen und Bergwirten die Haare. Ob sie ihr Ziel trotz Regen und Wind erreicht?

André und Nicole Van Kesteren betreiben seit zehn Jahren den Kiosk am Baggersee Kriessern. TVO zeigt, wie die Kioskbetreiber und ihre Gäste den Sommer verbringen. Vom ersten Sonnenstrahl im Frühling, wo der Baggersee langsam aus dem Winterschlaf erwacht, über die Hitzetage im Hochsommer bis hin zum grossen Sommerfest. Wie werden die beiden die verschiedenen Herausforderungen auf dem Weg zum grossen Fest meistern?

Roger Welti lebt vom Bodensee. Sei es von den Fischen, die er als Berufsfischer täglich fängt, oder von den Besuchern seines Campingplatzes in Altenrhein. Der Vater dreier Kinder führt die Fischerei bereits in dritter Generation. Sein Problem: Es hat zu wenig Fische im Bodensee. Umso wichtiger wird sein zweites Standbein: der Campingplatz. TVO begleitet das «Bodensee-Original» während der Sommersaison und zeigt, welche Hochs und Tiefs das Leben von Roger Welti prägen.

Weitere Informationen:

Thomas Bächle, Redaktionsleiter TVO
+41 71 313 00 26, thomas.baechle@nzz.ch