Donnerstag, 20. Juli 2017

FM1 und Radio Melody legen zu

FM1 hat im 1. Semester 2017 sowohl bei der Anzahl Hörer als auch bei der Hördauer zugelegt. Auch Radio Melody konnte zulegen. 

Dies zeigen die heute veröffentlichten offiziellen Zahlen der Mediapulse. Laut diesen schalten täglich 227’000 Menschen den Sender FM1 ein und hören über 50 Minuten zu. Der Marktanteil stieg damit gegenüber dem 1. Semester 2016 um rund 6 Prozent. «Besonders freut uns, dass wir den Vorsprung in unserem Sendegebiet auf die direkten Mitbewerber SRF3, Radio Top oder Radio Südostschweiz ausbauen konnten», sagt André Moesch, Geschäftsführer von FM1.

Sehr erfreulich entwickelt sich auch der Schlagersender Radio Melody, der ebenfalls zur FM1-Familie gehört. Hier stieg die Anzahl der Hörerinnen und Hörer sogar um rund einen Fünftel auf 39’000 Personen – sie hören jeden Tag über eine Stunde Radio Melody.

Radio Melody und FM1 gehören zur NZZ-Mediengruppe. Beide Sender werden nächstes Jahr zehn Jahre alt.

Weitere Informationen:

Martin Oesch, Programmleiter FM1
+41 71 272 22 66, martin.oesch@nzz.ch